Ole von BeustEhemaliger Erster Bürgermeister der Freien und Hansestadt Hamburg Prof. Dr. Hermann RauheEhrenpräsident der Hochschule für Musik und Theater Hamburg und Gründer des Popkurs Frank OttoFörderer des Popkurs Heinz CanibolGeschäftsführer 105Music GmbH Udo Lindenberg Jens KrauseMusikproduzent, u. a. Fury in the Slaughterhouse, Cultured Pearls, Peter-Philipp SchmittFrankfurter Allgemeine Zeitung Dr. Tilo GerlachGVL, Sponsor Prof. Udo DahmenKünstl. Direktor & Geschäftsführer Popakademie Baden-Württemberg; Vizepräsident Deutscher Musikrat Jens MichowPräsident des Bundesverbands der Veranstaltungswirtschaft idkv e.V. Wolfgang SiemensMedienberater Judith HolofernesWir sind Helden, Popkurs 2000 Diane Weigmann„Diane“, Lemonbabies, Popkurs 2001 Jakob SinnRevolverheld, Popkurs 2002 Johannes StrateRevolverheld, Popkurs 2002 Jon Flemming OlsenTexas Lightning, Popkurs 1989 Michy ReinckeFelix De Luxe, Stefan Gwildis u.a., Popkurs 1983 Ralph RiekerDie Happy, Popkurs 1999 Jürgen StiehleDie Happy, Popkurs 1999 Tim FischerPopkurs 1991 Pierre Baigorry aka Peter FoxSeeed, Popkurs 1993  

Dr. Tilo Gerlach

GVL, Sponsor

Kann oder darf man unbeteiligt zur Kenntnis nehmen, wenn eine Hochschule aus finanziellen Sparzwängen der öffentlichen Hand ein über Jahrzehnte bewährtes Studienformat dem Scheitern preisgibt? Diese Frage stellten wir uns, als bekannt wurde, dass der Kontaktstudiengang Popularmusik zukünftig nur noch gebührenfinanziert an der Hochschule für Theater und Musik Hamburg fortgeführt werden kann. Die Gesellschaft zur Verwertung von Leistungsschutzrechten (GVL) entschied spontan, Mittel zur Verfügung zu stellen, um auch heranwachsenden Generationen im Bereich Popularmusik den Zugang zum professionellen Coaching auf vielschichtiger Ebene zu ermöglichen. Die dabei entstehenden Kontakte im künstlerischen aber auch musikwirtschaftlichen Umfeld haben in der Vergangenheit zahlreichen namhaften Künstlern der Szene als Sprosse ihrer Karriereleiter gedient. So soll es auch in Zukunft bleiben! Die GVL will weiterhin im Rahmen ihrer individuellen Künstlerförderung dem Popkurs hilfreich zur Seite stehen. Wir gehen davon aus, hiermit ein animierendes Zeichen für weitere Sponsoren und Förderer zu setzen, dem Studiengang ihre ideelle und finanzielle Unterstützung zukommen zu lassen.

Mit besten Wünschen für eine weiterhin erfolgreiche Arbeit
GVL-Berlin